Fluggesellschaften kritisieren Luftverkehrsabgabe

Fluggesellschaften kritisieren Luftverkehrsabgabe

Die deutschen Fluggesellschaften laufen Sturm gegen die seit dem 1. September 2010 geltende Luftverkehrsabgabe. Demnach müssen die Airlines je nach Streckenlänge für Flüge ab dem 1. Januar 2011 zwischen 8 und 45 Euro pro Ticket abführen, die sie an die Kunden weitergeben müssen. Damit befürchetn sie massive Wettbewerbsverzerrungen und Kundenabwanderungen zu ausländischen Flughäfen. Bild: TUI / Air Berlin.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>